Gebetswürfel erstellen

Du kannst jederzeit Gott sagen, was dich bewegt. Das, worüber Du Dich freust (Dank), das, was Dich traurig oder wütend macht (Klage) oder das, was Du oder Andere gerade an Hilfe brauchen. (Bitte) Manchmal fehlen einem auch einfach die Worte. Deshalb ist es gut, dass es auch fertige Gebete gibt. Das Vater unser ist das bekannteste. Jesus selbst hat es seinen Freunden beigebracht.

Schau mal nach: In deinem Youcat for kids findest du ab Seite 206 (Abschnitt 146) jede Menge Gebete. Suche Dir welche für deinen Gebets-Würfel aus. Drucke die vorlage auf möglichst festes Papier oder übertrage sie auf einen Karton. Schreibe auf jedes Quadrat ein Gebet. Dann klebe den Würfel zusammen.
Selbstverständlich kannst Du Dir auch einen Gebetswürfel aus Holz basteln.
Vergiss nicht, den Würfel zu benutzen!

Für Eltern: podacast frohundmunter Folge 3 zum Thema beten mit Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.