EK 21 Versöhnungsfeier

Liebe Eltern,

In der Taufe wurde zwischen Ihrem Kind und Gott ein unzertrennbares Band geknüpft. Gott hat versprochen immer für es da zu sein. Diese Zusage kann kein getaufter Mensch verlieren. Und dennoch machen wir Menschen die Erfahrung, dass wir uns vom Willen Gottes entfernen, von seiner Liebe ab-sondern (sündigen). Als Christen glauben wir, dass dieses Absondern nicht entgültig ist. Gott ist wie ein barmherziger Vater, dessen Arme weit offen sind, der sich mit uns immer wieder ver-söhnen will.

Vorraussetzung dafür ist, dass wir den ersten Schritt machen: Erkennen, was wir falsch gemachen haben, es bereuen und unser Verhalten ändern wollen. Dann vergibt Gott uns unsere Sünde und die Gemeinschaft mit ihm ist wieder voll und ganz hergestellt. Im Sakrament der Versöhnung, der Beichte, bekommt dieses große Geschenk Gottes, einen ganz besonderen Ausdruck. Daneben gibt es zahlreiche weitere Formen der Versöhnung. Das persönliche Gebet, das Schuldbekenntnis im Gottesdienst oder gemeinschaftliche Feiern der Versöhnung.

Die Erstkommunionkinder unseer Kirchengemeinde laden wir zu einer gemeinschaftlichen Feier der Versöhnung ein. Wir werden uns die Geschichte vom barmherzigen Vater und den zwei Söhnen anschauen und in einem kleinen Ritual die Möglichkeit eröffnen, sich mit Gott zu versöhnen.

Darüber hinaus ermutigen wir sie als Eltern mit ihrem Kind zu überlegen, ob es in einem Beichtgespräch mit einem unserer Priester auch das Sakarmanet der Versöhnung empfangen will. Gerne können Sie hierzu dann Kontakt mit einem unserer Priester aufnehmen und ein persönliches Beichtgespräch für ihr Kind vereinbahren. Bitte nehmen sie dabei aber sehr ernst, dass das, was im Beichtgespräch gesagt wird, nur Gott und den Beichtenden etwas angeht. Gerne kann ein solches Beichtgespräch im Kirchenraum satttfinden, so dass sie jederzeit ihr Kind sehen können, aber das Beichtgeheimnis gewahrt bleibt.

Folgende Termine haben wir für die Feier der Versöhnung der Erstkommunionkinder geplant:

Die Versöhnungsfeiern dauern ca. 1h. Selbstverständlich gilt Maskenpflicht und Abstand halten. Die Kinder, die keiner der Klassen zugeordnet sind, können sich ihren Termin frei wählen.

Wenn Sie ein prsönliches Beichtgespräch für ihr Kind (oder auch für sich selbst) wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Priester:

Priester

Jörg Hagemann

Stadtdechant

Leitender Pfarrer
Priester

Robert Schmäing

Pastor

Seniorenpastoral
Priester

Hilarius Mbao Nawej

Pastor

Krankenpastoral
Priester

Thomas Schulz

Pastor

Spiritualität
Priester

Klaus Wirth

Pfarrer emeritus

Bei Fragen zur Feier der Versöhnung wenden Sie sich an:

Richard Schu-Schätter

Pastoralreferent

Erstkommunion, Öffentlichkeitsarbeit
Herrenstr. 15, 48167 Münster

Birgit Gerhards

Pastoralreferentin

Kommentare sind geschlossen.