Ek 1.-2. Mai St.-Ida-Kirche Anmeldung zu den Erstkommunionfeiern

Nur angemeldete Angehörige der Erstkommunionkinder können an den Erstkommunionfeiern teilnehmen.
Wir bitten uns die Kontaktdaten bis zum 25. April über dieses Formular zu übermitteln.

Wir bitten Sie bis zum Sonntag 25. April die Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen am Erstkommuniongottesdienst mit zu teilen. Beim Übungstermin erfahren Sie dann, welche Plätze für Sie und ihre Angehörigen reserviert sind.

  • Übermittlung der Kontakdaten zur Rückverfolgbarkeit von Infektionsketten.

Erstkommunionfamilie

Vorname des EK-Kindes

Nachname des EK-Kindes

Ek- Termin in der St.-Ida-KIrche

Ihr Erstkommunionkind sitzt mit seinen Eltern und Geschwistern in einer Bank. Zusätzlich kann eine weitere angehörige Person am Gottesdienst teilnehmen. Auch wenn keine Geschwisterkinder am Erstkommuniongottesdienst teilnehmen, dürfen in der Bank des Erstkommunionkindes nicht zuätzlich weitere Angehörige Platz nehmen. Auch wenn im privaten Bereich ein regelmäßiger Kontakt zu Großltern oder anderen Angehörigen besteht, sind wir strikt an die Vorgaben gebunden, dass nur PErsonen in aus einem Haushalt den Mindestabstand im Gottesdienst unterschreiten dürfen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die behördlichen Vorgaben für unsere Gottesdienste andere sind als für den privaten Bereich. Bei getrennt lebenden Eltern darf natürlich das getrennt lebende Elternteil ebenfalls beim Erstkommunionkind sitzen. Bitte beachten sie aber, dass die Zahl der Sitzplätze in der Bank begrenzt ist. In der Regel gehen wir von 5 Personen aus, wenn es drei Geschwisterkinder gibt, wird dies auch noch kein Problem sein, alles darüber hinaus sollten sie mit uns absprechen. Bei der Aufteilung der Sitzplätze ist maßgeblich für uns, dass wir durchgehend für einen Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern sorgen müssen. Deshalb gibt es keine Ausnahme für Kinder unter 14. Allenfalls ein Kleinkind, dass während des ganzen Gottesdienstes auf dem Schoß sitzt wird bei den Sitzplätzen nicht mitgezählt, muss aber trotzdem mit angemeldet werden.

Ihr Erstkommunionkind sitzt mit seinen Eltern und Geschwistern in einer Bank. Zusätzlich kann eine weitere angehörige Person am Gottesdienst teilnehmen. Auch wenn keine Geschwisterkinder am Erstkommuniongottesdienst teilnehmen, dürfen in der Bank des Erstkommunionkindes nicht zuätzlich weitere Angehörige Platz nehmen. Auch wenn im privaten Bereich ein regelmäßiger Kontakt zu Großltern oder anderen Angehörigen besteht, sind wir strikt an die Vorgaben gebunden, dass nur PErsonen in aus einem Haushalt den Mindestabstand im Gottesdienst unterschreiten dürfen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die behördlichen Vorgaben für unsere Gottesdienste andere sind als für den privaten Bereich. Bei getrennt lebenden Eltern darf natürlich das getrennt lebende Elternteil ebenfalls beim Erstkommunionkind sitzen. Bitte beachten sie aber, dass die Zahl der Sitzplätze in der Bank begrenzt ist. In der Regel gehen wir von 5 Personen aus, wenn es drei Geschwisterkinder gibt, wird dies auch noch kein Problem sein, alles darüber hinaus sollten sie mit uns absprechen. Bei der Aufteilung der Sitzplätze ist maßgeblich für uns, dass wir durchgehend für einen Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern sorgen müssen. Deshalb gibt es keine Ausnahme für Kinder unter 14. Allenfalls ein Kleinkind, dass während des ganzen Gottesdienstes auf dem Schoß sitzt wird bei den Sitzplätzen nicht mitgezählt, muss aber trotzdem mit angemeldet werden.

Ihr Erstkommunionkind sitzt mit seinen Eltern und Geschwistern in einer Bank. Zusätzlich haben sie einen Sitzplatz für eine Einzelperson und Zwei Sitzplätze für Personen aus einem weiteren Haushalt zur Verfügung. Auch wenn keine Geschwisterkinder am Erstkommuniongottesdienst teilnehmen, dürfen in der Bank des Erstkommunionkindes nicht zuätzlich weitere Angehörige Platz nehmen. Auch wenn im privaten Bereich ein regelmäßiger Kontakt zu Großltern oder anderen Angehörigen besteht, sind wir strikt an die Vorgaben gebunden, dass nur Personen in aus einem Haushalt den Mindestabstand im Gottesdienst unterschreiten dürfen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die behördlichen Vorgaben für unsere Gottesdienste andere sind als für den privaten Bereich. Bei getrennt lebenden Eltern darf natürlich das getrennt lebende Elternteil ebenfalls beim Erstkommunionkind sitzen. Bitte beachten sie aber, dass die Zahl der Sitzplätze in der Bank begrenzt ist. In der Regel gehen wir von 5 Personen aus, wenn es drei Geschwisterkinder gibt, wird dies auch noch kein Problem sein, alles darüber hinaus sollten sie mit uns absprechen. Bei der Aufteilung der Sitzplätze ist maßgeblich für uns, dass wir durchgehend für einen Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern sorgen müssen. Deshalb gibt es keine Ausnahme für Kinder unter 14. Allenfalls ein Kleinkind, dass während des ganzen Gottesdienstes auf dem Schoß sitzt wird bei den Sitzplätzen nicht mitgezählt, muss aber trotzdem mit angemeldet werden.

Ihr Erstkommunionkind sitzt mit seinen Eltern und Geschwistern in einer Bank. Zusätzlich haben sie einen Sitzplatz für eine Einzelperson und Zwei Sitzplätze für Personen aus einem weiteren Haushalt zur Verfügung. Auch wenn keine Geschwisterkinder am Erstkommuniongottesdienst teilnehmen, dürfen in der Bank des Erstkommunionkindes nicht zuätzlich weitere Angehörige Platz nehmen. Auch wenn im privaten Bereich ein regelmäßiger Kontakt zu Großltern oder anderen Angehörigen besteht, sind wir strikt an die Vorgaben gebunden, dass nur Personen in aus einem Haushalt den Mindestabstand im Gottesdienst unterschreiten dürfen. Bitte haben Sie Verständnis, dass die behördlichen Vorgaben für unsere Gottesdienste andere sind als für den privaten Bereich. Bei getrennt lebenden Eltern darf natürlich das getrennt lebende Elternteil ebenfalls beim Erstkommunionkind sitzen. Bitte beachten sie aber, dass die Zahl der Sitzplätze in der Bank begrenzt ist. In der Regel gehen wir von 5 Personen aus, wenn es drei Geschwisterkinder gibt, wird dies auch noch kein Problem sein, alles darüber hinaus sollten sie mit uns absprechen. Bei der Aufteilung der Sitzplätze ist maßgeblich für uns, dass wir durchgehend für einen Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern sorgen müssen. Deshalb gibt es keine Ausnahme für Kinder unter 14. Allenfalls ein Kleinkind, dass während des ganzen Gottesdienstes auf dem Schoß sitzt wird bei den Sitzplätzen nicht mitgezählt, muss aber trotzdem mit angemeldet werden.

Email Erziehungsberechtigte(r)

Straße, PLZ, Ort

Teefonnummer

Name Elternteil 1

Name Elternteil 2

Getrennt lebende Eltern

Elternteil 2: Straße, PLZ, Wohnort

Elternteil 2: Telefonnummer

Name Geschwisterkind 1

Name Geschwisterkind 2

Name Geschwisterkind 3

Name Geschwisterkind 4

Angehörige(r)

Angehörige(r) Vor und Zuname

Angehörige(r) Straße, Hausnr., PLZ und Ort

Angehörige(r) Telefonnummer

Angehörige Haushalt 2 (maximal 2 Personen) Vor- und Zuname

Angehörige Haushalt 2 Straße, Hausnr, Plz, Ort

Angehörige Haushalt 2 Telefonnummer

Angehörige Haushalt 2 (maximal 2 Personen) Vor- und Zunamen

Angehörige Haushalt 2 Straße, Hausnr, Plz, Ort

Angehörige Haushalt 2 Telefonnummer

Datenschutz

Ihre Daten sind uns wichtig. Sie werden zur Sitzplatzvergabe beim Erstkommuniongottesdienst gespeichert und verarbeitet und auf Verlangen dem Gesundheitsamt zur Rückverfolgbarkeit von Infektionsketten übermittelt. Wir geben ihre Daten nicht an unberechtigte Dritte weiter und werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vier Wochen nach der Erstkommunionfeier gelöscht. Es gelten unsere allgemeinen Datenschutzbestimmungen.

Hier ist Platz für Bemerkungen und Zusatzinformationen

Kommentare sind geschlossen.