Soziale Hilfen
während der Pandemie

Telefonhotline Einkaufshilfe in Münster für Menschen, die als Risikopatienten oder aufgrund einer Quarantäne-Situation nicht selbst einkaufen gehen können.
0151-25065518 täglich 10-15 Uhr

Hier können Sich Menschen melden, die in Gremmendorf, Angelmodde oder Wolbeck ihre Hilfe anbieten wollen:
Pfarrbüro: Tel 02506/8101110 mo-do 8-12 und 15-18 Uhr; fr 8-12 Uhr

Die Wohlfahrtsverbände in Münster haben eine Hotline geschaltet. Hier erreichen sie zwischen 10 und 15 Uhr eine(n) MitarbeiterIn der Caritas Münster, die Namen und Telefonnummern aufnehmen und sie an Initiativen im jeweiligen Stadtteil weiterleiten.

Zielgruppe für die Notfallversorgung sind: Risikopersonen, Menschen, die sonst von Angehörigen, die aktuell in Quarantäne sind, versorgt werden und Menschen, die selbst in Quarantäne sind.

Menschen, die Hilfe anbieten, können Sich an das Pfarrbüro: Tel 02506/8101110 mo-do 8-12 und 15-18 Uhr; fr 8-12 Uhr
Vorraussetzung ist, dass die Helfer nicht selbst zu einer Riskogruppe gehören, gesund sind und vorher keinen Kontakt zu infizierten hatten.

Darüber hinaus rufen wir alle Gemeindemitglieder auf, aufmerksam zu sein und dort tätig zu werden, wo andere Menschen Hilfe benötigen oder sich einfach nur über einen (telefonischen) menschlichen Kontakt freuen.

Caritasbüros:

Mittlerweile nehmen unsere Caritasbüros in Wolbeck und in Gremmendorf wieder ihre normale Arbeit auf unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregelungen

Kleiderkammer:

Die Kleiderkammer Süd-Ost muss wieterhin geschlossen bleiben.

Kommentare sind geschlossen.