Soziale Hilfen

Telefonhotline zur Notfallversorgung in Münster
0151-25065518 täglich 10-15 Uhr für Menschen, die Einkaufshilfe benötigen

Hier können Sich Menschen melden, die in Gremmendorf, Angelmodde oder Wolbeck ihre Hilfe anbieten wollen:
Max Eickmann: eickmann-m@bistum-muenster.de
oder Pfarrbüro: Tel 02506/8101110 mo-do 8-12 und 15-18 Uhr; fr 8-12 Uhr

Die Wohlfahrtsverbände in Münster haben eine Hotline geschaltet. Hier erreichen sie zwischen 10 und 15 Uhr eine(n) MitarbeiterIn der Caritas Münster, die Namen und Telefonnummern aufnehmen und sie an Initiativen im jeweiligen Stadtteil weiterleiten.

Zielgruppe für die Notfallversorgung sind: Risikopersonen, Menschen, die sonst von Angehörigen, die aktuell in Quarantäne sind, versorgt werden und Menschen, die selbst in Quarantäne sind.

Menschen, die Hilfe anbieten, können Sich an unseren Pastoralassistenten Max Eickmann wenden: eickmann-m@bistum-muenster.de
oder an das Pfarrbüro: Tel 02506/8101110 mo-do 8-12 und 15-18 Uhr; fr 8-12 Uhr
Vorraussetzung ist, dass die Helfer nicht selbst zu einer Riskogruppe gehören, gesund sind und vorher keinen Kontakt zu infizierten hatten.

Besonders in Zeiten der Not ist es ein Auftrag für uns Christen, uns denen zuzuwenden, die Hilfe brauchen.
Leider können zur Zeit die Sprechstunden des Caritasbüro in Wolbeck und des Sozialbüro „Oase am Kirchturm“ in Gremmendorf nicht stattfinden. Auch unsere Kleiderkammer ist geschlossen.


  • Diejenigen, die regelmäßig auf Hilfe angewiesen sind, und bei einem unserer Sozialbüros registriert sind, werden von unseren ehrenamtlichen MitarbeiterInnen postalisch kontaktiert.
  • Jeweils dienstags von 15:30 Uhr -17:30 Uhr findet im Pfarrheim St. Nikolaus, Herrenstr. 15 eine Not-Sprechstunde statt.
  • In Kooperation mit dem Netz kleiner Hilfen, der Achatius-Nikolai-Bruderschaft und unseren Jugendleitern vermitteln wir kleine Hilfen (Einkaufen, Gassi-gehen, …) für Menschen mit erhöhtem Risiko oder eingeschränkter Bewegungsfreiheit. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an die Hotline der Wohlfahrtsverbände. 0151-25065518

Darüber hinaus rufen wir alle Gemeindemitglieder auf, aufmerksam zu sein und dort tätig zu werden, wo andere Menschen Hilfe benötigen oder sich einfach nur über einen (telefonischen) menschlichen Kontakt freuen.

Kommentare sind geschlossen.