Sakramente und Beerdigungen

Solange die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus anhalten, sind Sakramentenspendungen nur sehr eingeschränkt möglich.

Taufen und Eheschließungen:

werden bis zur Aufhebung der Versammlungsverbote aufgeschoben.

Firmung:

Für die am 21. März geplante Firmung wird nach Aufhebung der Versammlungsverbote ein Ersatztermin festgelegt.

Erstkommunion:

Eine Entscheidung, ob die Erstkommunionfeiern im Mai stattfinden können, wird voraussichtlich vor Ostern fallen. Bis dahin erarbeiten wir einen Plan, wie die Erstkommunionen zu einem späteren Zeitpunkt gefeiert werden können. Ab nächster Woche gibt es für die Erstkommunionkinder digitale Impulse.

Beichte:

Grundsätzlich stehen die Seelsorger unserer Kirchengemeinde auch weiterhin für seelsorgliche Gespräche zur Verfügung. Hausbesuche finden nur unter der Auflage statt, dass sowohl der Seelsorger, als auch das Gemeindemitglied und die im Haushalt lebenden Personen nicht unter Quarantäne stehen und ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten wird. Beichten sind im Rahmen eines solchen Besuches möglich. Bitte kontaktieren sie dazu einen unserer Priester.

Beerdigungen:

Zur Zeit sind nur Beerdigungen unter freiem Himmel mit kleinst möglichem Personenkreis (Stand 20.3. maximal 20) gestattet. Dabei sind selbstverständlich die Hygienemaßnahmen und der Mindestabstand einzuhalten. Dies kann sich natürlich durch neue Auflagen noch ändern. Über die Frage, wie nach der Beendigung der Versammlungsverbote angemessene Trauerfeiern stattfinden können, wird noch beraten.

Kommentare sind geschlossen.