Den Finger in die Wunde legen

verWUNDerung

Gebet zum 2. Fastensonntag

Staunend stehen wir vor Dir, verwundert über deine Schöpfung, unsere kostbare Erde im unendlichen Kosmos unzähliger Sterne. Staunend stehen wir da in den lichtvollen Augenblicken unseres Lebens, in denen wir momenthaft deine Nähe spüren und dein Licht, in denen die Zeit stillsteht und in denen wir eins sind mit dir und der Schöpfung. Wir können diese Momente des Glücks nicht festhalten, aber wir wollen sie wie einen kostbaren Schatz bewahren, darin deine Verheißung erkennen und ihr vertrauen, heute und alle Tage bis in Ewigkeit. Amen

 

Kommentare sind geschlossen.