Aktuelles zur Erstkommunion

Stand 23. März

Liebe Eltern,
ganz herzlich grüße ich Sie und ihre Familien. Bei all dem, was zur Zeit an Herausforderungen hereinprasselt, hoffe ich sehr, dass es Ihnen allen gut geht. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich leider keine zuverlässige Aussage dazu machen, ob wir im Mai wie geplant Erstkommunion feiern können.


Ich hoffe sehr, dass wir diese Entscheidung vor Ostern treffen können. Sobald eine Entscheidung getroffen ist, werde ich Sie umgehend informieren. Gleichzeitig möchte ich den Familien, die jetzt schon lieber von sich aus die Erstkommunion verschieben möchten, die Möglichkeit geben, dies zu tun. Bitte schreiben Sie mir eine kurze Nachricht per Email, falls Sie sich dazu entschließen sollten. Wir werden dann für Ihr Kind einen Ersatztermin festlegen, sobald die Versamlungsverbote aufgehoben sind. Das tue ich, weil mir bewusst ist, dass bei all dem, was rund um die Feier zu Hause an Vorbereitungen zu organisieren ist, manche lieber frühzeitig verschieben wollen.

Sollten wir generell alle Erstkommunionfeiern verschieben müssen, werden wir ebenfalls – dann für alle Erstkommunionkinder – Ersatztermine festlegen.

Klar ist in jedem Fall, dass die Termine, die jetzt ausfallen mussten (Wochenendkurs, Palmsonntagkurs, Bibeltag im Familienkurs und Versöhnungsnachmittage) vorraussichtlich nicht einfach in gleicher Art und Weise nachholen werden können. In den nächsten Wochen wird es über den Newsletter ein paar Anregungen geben, wie Sie mit ihrem Kind zu Hause auf spielerische und kreative Art und Weise religlöse Themen aufgreifen können. Aus diesem Grund habe ich auch diejenigen, die sich bisher noch nicht beim Newsletter angemeldet haben, hinzugefügt. Nach den Erstkommunionfeiern werden Ihre Daten aus dem System wieder gelöscht.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich im Namen des Projektkreises Erstkommunion alles Gute, mit herzlichen Grüßen,

Ihr Richard Schu-Schätter

Kommentare sind geschlossen.