Haus der Begegnung

Seniorenbegegnungszentrum Münster Südost

 

Das Haus der Begegnung (HdB) wurde im Mai 2002 als Seniorenbegegnungszentrum für Münster Südost eingeweiht. Es schließt sich räumlich an das Pfarrheim an der St.-Ida-Kirche an.

Das HdB besteht aus einem Tagesraum mit Einbauküche, Büro, Sitzungs- und Gruppenraum, Medienraum sowie Ruhezimmer mit Ruhesesseln. Mit Behindertentoiletten, automatischen Eingangstüren und einem großzügigen Flur erfüllt das HdB alle Anforderungen an eine seniorengerechte Einrichtung.
Das Angebot im HdB ist vielseitig, genauso wie die Interessen und Bedürfnisse von Senioren:
Zunächst ist das HdB eine Anlaufstelle für alle Fragen des Älterwerdens und Altseins; eine sozialpädagogische Fachkraft steht dafür zur Verfügung. Besonders Demenzkranke und deren Angehörige sollen unterstützt werden, z.B. mit einem niedrig-schwelligen Betreuungsangebot (siehe Gruppe D).
Kulturelle Angebote wie Vorträge, Gedächtnistraining und PC-Kurse, Spielenachmittage und Ausflüge stehen ebenso auf dem Programm wie Tanz, Bewegung und Musik. Bibelgespräch, meditativer Morgenimpuls und philosophisch- theologischer Gesprächskreis runden diesen Bereich ab.
Nicht fehlen dürfen geselliges Kaffeetrinken, Mittagstisch und ein Sonntagsfrühstück. Auch Generationsübergreifendes wie Hausaufgabenhilfe durch Senioren oder das Patengroßeltern-Projekt sind wichtige Elemente der Seniorenarbeit.
Alle Angebote werden hauptsächlich von ehrenamtlich tätigen Damen und Herren durchgeführt, die getreu dem Motto des HdB „aktiv bis ins Alter“ bleiben wollen.

Kontakt

Ruth Kaspar, Leiterin des HdB
Nachtigallenweg 25, 48167 Münster
Tel. 0251 1365829
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailhdb-stnikolausms(at)bistum-muenster.de

Kommentare sind geschlossen