Ausstellung mit Werken von Tony Nwachukwu

„Die Frau meines Mannes. – Afrikanische Impressionen“ Unter diesem Titel findet vom 10. bis 26. April eine Ausstellung des Ökumenischen Eine Welt-Kreises Wolbeck  und der VHS

Der Bildhauer, Maler und Symbolgraphiker Anthony Emeka Nwachukwu lebt und arbeitet als selbstständiger Künstler in Owerri, im Südosten Nigerias. Schon lange ist er freundschaftlich mit dem Ökumenischen Eine-Welt-Kreis Wolbekc verbunden. Im Pfarrheim an der Herrenstr. hängt ein großformatige Holzschnitzarbeit, auf dem das Leben Jesu dargestellt ist. Regelmäßig ist er in unserer Kirchengemeinde zu Besuch. Jetzt ist es dem ÖWK in Zusammenarbeit mit der VHS Münster gelungen, eine Ausstellung in den Räumen der VHS, Aegidimarkt 2, 48143 Münster zu organisieren.

Zahlreiche Ausstellungen in Nigeria, Deutschland, Österreich, der Schweiz und Slowenien machten den vielseitigen Künstlerinternational bekannt. Seine Arbeit ist Zeugnis einer erfolgreichen Vermittlung zwischen der traditionellen afrikanischen Kultur und dem modernen Afrika. Dabei spielen christliche Themen eine besondere Rolle. In Süddeutschland und Österreich gestaltete er für einige Kirchen Kreuzwege und für Missio das Hungertuch 2009. Anthony Nwachukwu arbeitet mit Holz oder auf Leinwand, wobei er vielfältige traditionelle und zeitgemäße Techniken und Stile einsetzt und miteinander verbindet.

  • Ausstellungseröffnung: Mo, 09.04.2018, 18 Uhr, Musikalische Begleitung: Ernest Chigozie Onu
  • Ausstellung: Di, 10.04. – Do, 26.04.2018, VHS, Aegidimarkt 2, 48143 Münster
  • Öffnungszeiten: Mo + Mi: 10 -16 Uhr, Do: 10 – 18 Uhr, Fr: 13 – 16 Uhr, Sa: 11 – 15 Uhr (dienstags geschlossen)

 

Kommentare sind geschlossen