Arbeitskreis Ökumene Münster Südost

Unter dem Motto: ‚Ein Gott, ein Glaube’ wollen wir nach Gemeinsamkeiten im kirchlichen und religiösen Leben suchen, das Trennende besser verstehen und gemeinsame Aktivitäten entwickeln, um das ökumenische Anliegen voranzubringen.

Gestützt auf positive Erfahrungen der bisherigen ökumenischen Arbeit seit 1974 arbeiten haupt- und ehrenamtliche Mitglieder der Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus Münster, der Ev. Friedenskirchen-Gemeinde und der Ev. Kirchengemeinde Wolbeck zusammen in diesem Arbeitskreis zusammen.

Wir laden alle interessierten Mitgliedern aus den Gemeinden in Münster Südost herzlich zur Mitarbeit ein.

Kontakt: Sprecherteam

                Martina Paulus, peter.martina.paulus@t-online.de

                Dirk Wilke, wilke.dirk.dw@gmail.com

                Pfr. Thomas Schulz

 

Ökumenisches Fastenbrevier

Seit einigen Jahren gibt der Arbeitskreis Ökumene ein fastenbrevier heraus mit texten von Gemeindemitgliedern zu jedem tag der Fastenzeit.

 

 Ökumenekreuz

Zentrales Symbol der Ökumene-Arbeit ist das „Ökumenekreuz“. Das Kreuz ist das gemeinsame Zeichen unseres christlichen Glaubens. Die Farben symbolisieren  die Vielfalt  der Gemeinden und Kirchen in Münster Südost, die mit und durch den Arbeitskreis die Einheit im Glauben voranbringen wollen.

 ökumenischer Pfingstmontag in Südost

Der Arbeitskreis Ökumene gestaltet jedes zweite Jahr den ökumenischen Pfingstmontag in Südost mit einem gemeinsamen Gottesdienst in einer der Kirchen. Dieser beschäftigt sich mit ökumenischen Themen, Problemen und Chancen.

 
 
 
 
 
 

 ökumenischer Pfingstmontag auf dem Domplatz

In den jeweils anderen Jahren beteiligt sich der Arbeitskreis an der zentralen ökumenischen Pfingstmontagsfeier auf dem Domplatz mit einer Cafeteria mit Kaffee und Kuchen und vielen Gesprächen.

 

Kommentare sind geschlossen